• Holzarten1

holz burma teak

Burma Teak

Botanischer Name:
Tectona grandis
Familie:
Verbenaceae
Herkunft:
Süd- und Südostasien

Verwendung und Eigenschaften

Verwendung:
Terrassenböden, Parkett, Bootbau, Möbelbau
Eigenschaften:
Dauerhaftigkeitsklasse I, sehr dauerhaft
Sehr gute Formstabilität, barfussangenehm, mittelhart, wird nicht heiss bei Sonnenbestrahlung, mechanisch belastbar
Farbe/Optik:
edles bekanntes teakbraun, schlicht gestreift gemasert
Anmerk:
Burma Teak ist eine äusserst edle und sehr exklusive Holzart im
luxuriösen, obersten Preissegment.
Edle Objekte und Yachten werden mit echtem Burma Teak-Holz ausgestattet. Es ist eine geniale, wunderschöne und sehr funktionelle Holzart (auch bohrmuschelfest, wird deshalb auf Hochsee-Yachten verwendet). Sie lässt sich aber auch durch andere Holzarten wie Doussié oder Afrormosia gut ersetzen.
Plantagen-Teak aus Südamerika ist nicht vergleichbar punkto Dauerhaftigkeit, Jahrringbau, mechanischer und statischer Festikeit; und deshalb nicht zu empfehlen.

Burma Teak Terrassenböden

Burma Teak ist der Rolls-Royce unter den Terrassenhölzern.
Diese Holzart ist sehr dauerhaft (Dauerhaftigkeits-Klasse I), nicht sehr hart, dadurch ergibt sich eine angenehme Oberflächen-Temperatur (nicht zu heiss) und ein top Geh-Komfort. Teak ist äusserst formstabil und lässt sich problemlos bearbeiten und montieren. Teak ist ölhaltig, lässt sich aber trotzdem gut behandeln, ob ausgesilbert oder geölt, präsentiert es sich jederzeit in einer top Optik.
Echtes Burma Teak-Holz ist zurecht das Mass aller Dinge, eine Holzart mit unglaublichen, nicht vergleichbaren Eigenschaften. Leider wird aufgrund der verfügbaren Menge und hohen Preisen Teak selten verwendet.

Teak Massivparkett

Fussböden im Innenbereich in Teak sind sehr angenehm, edel und funktionell. Durch seine ideale Dichte und sehr angenehme Oberfläche ergibt sich ein sehr barfussangenehmer Holzboden. Teak besticht auch im Innenraum durch seine edle braune Farbgebung. Oft produzieren wir mit Teak ein Echtholz-Parkett mit Silikonfugen in Schiffdeck-Optik. Auch punkto Funktionalität ist Burma Teak als Holzboden von A-Z (von Wohnen, Küche bis in die Nasszone) überall top einsetzbar.

Teak Bootbauholz

Teak ist auch im Bootbau die Holzart N°1!
Schiffdeck-Böden sind praktisch ausschliesslich in Burma Teak beplankt. Burma Teak ist sehr dauerhaft, hat guten Gehkomfort, ist rutschhemmend und niedrig im spezifischen Gewicht für ein Laubholz. Dies alles sind bestechende Gründe für den Einsatz im Boot-/Yacht-Bau. Schiffdecks in Teak werden entweder geölt oder geseift (versilbert)

Teak Möbelbau

Für den edlen Innenausbau und Möbelbau eignet sich Teak ebenfalls sehr gut. Dies war vor allem in früheren Jahrzehnten der Fall; heutzutage wird Teak hierzu selten verwendet. Auch für den Möbelbau hat Teak durchaus positive Eigenschaften durch gute Formstabilität und gute Alterungsbeständigkeit, es vergilbt praktisch nicht, wirkt wunderschön edel/dunkelbraun und lässt sich gut mit anderen Gegenständen/Dekos kombinieren.

Lassen Sie sich von uns über Burma Teak Holz beraten, kontaktieren Sie uns!