Cumaru Terrassen

Wir nutzen unsere jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz im Terrassenbau aus Cumaru zu Ihrem Vorteil, das bestätigen uns viele zufriedene Kunden.

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne über Cumaru Terrassen!

Vorkommen unf Merkmale von Cumaru Holz

Die lateinische Bezeichnung ist Amburana cearensis aus der Familie der Fabaceae. Umgangssprachlich wird er als Tonkabohnenbaum bezeichnet. Das schwere und sehr dauerhafte Holz ist im nördlichen Südamerika heimisch. Durch die rotbraune Maserung ergeben die Cumaru Terrassendielen eine einzigartige Holzatmosphäre.

Eigenschaften und Bearbeitung des Terassenholzes Cumaru

Cumaru ist ideal für die Herstellung von Terrassendielen. Das zähe und sehr harte Holz ist wegen seines geringen Schwind- und Quellverhaltens besonders für die Verwendung im Aussenbereich geeignet. In unserem mitteleuropäischen Klima ist bei Cumaru eine Lebensdauer von bis zu 25 Jahren im Aussenbereich zu erwarten. In der Farbgebung ist diese Holzart relativ homogen. Cumaru hat in der Regel eine goldbraune bis dunkelbraune Farbe.

Die Bearbeitung mit Hand- und Maschinenwerkzeugen ist wegen der Härte und des unregelmässigenen Faserverlaufs erschwert. Für Nägel und Schrauben muss vorgebohrt werden.

Erfahren Sie von unserem fachkundigen Team, welche Holzart für Ihr geplantes Projekt am Besten geeignet ist und was bei der Auswahl der Holzart beachtetwerden sollte. Wir stehen Ihnen zur Verfügung, von der Beratung bis zur fachmännischen Montage!

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne über Cumaru Terrassen!

Cumaru – Technische Informationen

Physikalische Eigenschaften

Darrdichte (Pdtr): etwa 570 k9/m'
Rohdichte : (P12...15): 550...650 kg/m3
Rohdichte (Pgrün):
Schwindsatz
850...900 kg/m3
radìal (β,): etwa 2,4 %
tangential(β): etwa 4,5 %


Mechanische Eigenschaften

Druckfestigkeìt (σdB): etwa 50 N/mm'?
Biegefestigkeit (bB): etwa 85 N/mm'
E-Modul: etwa B 800 N/mm'?


Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne über Cumaru Terrassen!